Billy Raffoul + Support Moa (Verlegung)

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Aufgrund der andauernden behördlich verfügten Verbote, besonderen Hygienevorschriften und Reisebeschränkungen ist Billy Raffoul ein weiteres Mal dazu gezwungen, seine geplanten Ersatztermine zu verschieben, davon betroffen sind auch die Konzerte in Deutschland. Die gute Nachricht ist, dass passende Nachholtermine gefunden werden konnten. Alle bereits gekauften Tickets behalten für die Ersatztermine ihre Gültigkeit. Billy Raffoul: „I couldn’t be more excited to finally be in a room together again playing music”.Seine hymnische Debüt-Single „Driver“ ist eine starke Visitenkarte für den jungen Kanadier. Sein charakteristischerSound ist ein roher, tiefgründiger Rock, der an Jeff Buckley, Neil Young und Joe Cocker erinnert. Angetrieben wirdRaffouls Sound von seiner rauen, gefühlvollen Stimme und tief empfundenen Texten. „Das ist eine wichtige Sachefür mich – ein Song muss von etwas handeln, das ich erlebt habe oder das jemand, der mir nahe steht, durchläuft“,sagt Raffoul über seine Inspirationsquellen. „Ich gehe zurück zu Momenten aus der Vergangenheit, nehme diese kleinen Erfahrungen auseinander und baue sie in größere Dinge um. Ich möchte, dass die Leute wissen, dass dieLieder echt sind, dass sie gelebt wurden.“Raffoul war sich von klein auf ziemlich sicher, was er mit seinem Leben anfangen wollte. Er wuchs in einerkreativen Familie in der kleinen Farmstadt Leamington, Ontario, auf. Seine Mutter ist Künstlerin, Schriftstellerinund Lehrerin, und sein Vater Jody Solokünstler und Lokalheld in seiner Heimat. Raffouls erste musikalischeEinflüsse kommen von seinem Vater. „Die Beatles waren wie Jesus in unserem Haus“, erinnert er sich und fügthinzu, dass er auch Soul-Sänger wie Otis Redding und Sam Cooke hörte. An seinem zehnten Geburtstag erhieltBilly eine Gitarre von seinem Vater und begann, sich das Spielen selbst beizubringen. „Finally Live in Germany 2022” Tour